Konflikte beilegen: Ich begleite und unterstütze allparteilich
bis hin zur Lösung.

Dialog statt Schweigen. Offenheit anstelle von Starrsinn. Entwicklung versus Stillstand: Als Mediatorin ist es meine Aufgabe, Parteien, die sich mit unterschiedlichen Interessen gegenüberstehen, in den Dialog zu führen und in der Verhandlung zu unterstützen. So, dass anstelle des Konflikts eine tragfähige und allseits befriedigende Lösung treten kann.

Der Entscheid zur Mediation ist freiwillig und erfolgt aus Interesse der Parteien an einer Einigung. Wenn die Beteiligten zum Bewusstsein kommen, dass die Beilegung des Konflikts in ihrer Hand liegt, kommen die Verhandlungen in der Regel zu einem erfolgreichen Ende.

Ich wirke bei diesem Prozess mit und sichere das Einhalten der Struktur; Inhalte und Entscheidungen liegen im Verantwortungsbereich der Konfliktparteien.